Prophylaxe in Hannover –
die richtige Vorsorge zahlt sich aus

Ein strahlendes Lächeln, hellere Zähne und ein vitaleres Aussehen, wer hätte das nicht gerne? Zahnarzt Hannover Dental hilft seinen Patienten genau dabei, diese Wünsche auch wahr werden zu lassen. Durch die zahnmedizinische Behandlung der Prophylaxe wird neben der Zahngesundheit zudem auch der allgemeine Gesundheitszustand verbessert und die Lebensqualität spürbar gesteigert.

Auch mit Hilfe der Prophylaxe verhilft Ihnen das Team von Zahnarzt Hannover Dental zu der Verwirklichung Ihres Wunsches von einem schöneren Lächeln. Der Weg zu einem gesunden Gebiss ist kein Geheimnis – er geht über die richtige Zahnpflege bei regelmäßigen Zahnarztbesuchen. Zahnarzt Hannover Dental ist dafür Ihr richtiger Ansprechpartner. Hier erfahren Sie neben einem freundlichen und erfahrenen Team eine Prophylaxe-Behandlung in entspannter Atmosphäre. Bei uns können Sie auf die jahrelange Erfahrung unserer Behandler vertrauen.

Prophylaxe Hannover

Mehr von unserer Praxis

Wir haben uns nicht nur auf die Prophylaxe spezialisiert, sondern können Ihnen ebenfalls in anderen Bereichen der Zahnmedizin eine professionelle Behandlung ermöglichen:

Wir sind Experten für Prophylaxe

Wir von Zahnarzt Hannover Dental bieten Ihnen eine professionelle Prophylaxe, um Ihre Zähne wieder zum Strahlen zu bringen. Mit unserem zahnmedizinischen Angebot möchten wir unseren Praxisbesuchern etwas Gutes tun und deren Gesundheit unterstützen. Die Prophylaxe nimmt dabei in unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental einen ganz besonderen Stellenwert ein, denn mit einer gründlichen Zahnreinigung können die im Laufe eines jeden Menschenleben auftretenden Zahnprobleme deutlich reduziert werden. Neben der gesundheitlichen Vorsorge spielt auch die Ästhetik eine entscheidende Rolle und wird durch die Prophylaxe effektiv unterstützt.

Durch die Entwicklungen der letzten Jahre ist die Prophylaxe zu einem essentiellen Bestandteil der modernen Zahnmedizin geworden – dies gilt auch für die Praxis von Zahnarzt Hannover Dental. Ihr großer Vorteil liegt darin, dass mit Hilfe regelmäßiger Prophylaxe die Zähne definitiv länger erhalten werden. Das heißt im Umkehrschluss, dass ohne die Prophylaxe Zähne sehr viel schneller verloren gehen. Insgesamt werden Zahnprobleme dadurch sehr viel geringer, Zahnfleischentzündungen und die Entwicklung von Karies nehmen deutlich ab, dies gilt insbesondere für Implantate. Bei mangelhafter oder nicht ausreichender Pflege hingegen kann es leichter zum Implantatverlust kommen. Darüber hinaus spielt die Ästhetik eine große Rolle. Sichtbare Belege wie Rotwein- oder Nikotinreste werden durch die professionelle Zahnreinigung entfernt. Dies gilt jedoch nur für Verfärbungen an der Oberfläche. Weist ein Zahn jedoch an tieferen Stellen auffällige Verfärbungen auf wie es etwa bei einem abgestorbenen Zahn der Fall sein kann, so gibt es die Möglichkeit diesen Zahn durch Bleichen effektiv zu behandeln.

Unsere Leistungen

Die Leistungspalette unserer Zahnarztpraxis Zahnarzt Hannover Dental ist sehr vielfältig, insbesondere im Bereich der Prophylaxe bieten wir unseren Patienten aus Hannover ein breites Spektrum an verschiedensten zahnmedizinischen Behandlungen. Zum einen zählen das Anfärben der Zähne und das anschließende gezielte Entfernen von bakterienhaltigen Plaquebelegen zu unseren Behandlungsstandards. Zum anderen werden die Zähne unserer Patienten durch unsere zahnmedizinischen Fachangestellten bei Zahnarzt Hannover Dental versiegelt, bei erhöhter Kariesanfälligkeit werden zudem Fluoride aufgetragen, wodurch die Zähne gezielt geschützt werden. Bei schwerwiegenderen Fällen mit Zahnfleisch-Problemen, Zahnbetterkrankungen und Knochenverlust an den Zähnen werden statt Fluorid antibakterielle Gele gezielt aufgetragen. So werden speziell Bakterien bekämpft, die Zahnfleischentzündung bzw. Parodontitis auslösen. Es kommt sehr selten vor, dass ein Patient sowohl von ausgeprägter Karies als auch von schwerer Parodontitis betroffen ist. Der Vorteil der Prophylaxe ist hier ganz klar, dass beide Erkrankungen hierbei gezielt beeinflusst werden können.

Gutscheine

Sie möchten Ihren Freunden, Bekannten oder Familienmitgliedern etwas Gutes tun? Kein Problem! Zahnarzt Hannover Dental bietet Ihnen Gutscheine zum Verschenken kann.

Garantie für Zahnersatz bei regelmäßiger Prophylaxe

Um so gut wie möglich für Ihre Zahngesundheit zu sorgen und weitere Anreize für eine regelmäßige Prophylaxe zu schaffen, denken wir von der Praxis Zahnarzt Hannover Dental bereits über eine verlängerte Garantie für Zahnersatz bei regelmäßiger Prophylaxe nach. Schon jetzt arbeiten wir mit Dentallaboren, die mehr als zwei Jahre Garantie auf den Zahnersatz anbieten.

Was genau ist Prophylaxe?

Unter einer Prophylaxe ist eine zahnmedizinische Behandlung zu verstehen, welche der Vorbeugung von Zahnerkrankungen dient. Die Begriffe Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung sind differenziert zu betrachten, wobei Prophylaxe der Oberbegriff ist und die professionelle Zahnreinigung die konkrete Umsetzung beschreibt. Maßnahmen wie Fluoridierungen oder Fluoridtabletten sind Maßnahmen der Prophylaxe, jedoch nicht unbedingt Bestandteil der professionellen Zahnreinigung. Im Wesentlichen werden bei einer Prophylaxe Zahnbetterkrankungen, also Parodontitis und Karies verhindert. Die Erfolge dieser Methode werden unter anderem in Langzeitstudien deutlich. So wurde in einer Untersuchung in Skandinavien erkennbar wie sich die Prophylaxe auf die Zahngesundheit auswirkt. Über einen Zeitraum von 10-30 Jahren zeigte sich, dass der Zahnverlust bei den behandelten Testpersonen bei nur etwa 0,5 % lag. Bei der Gruppe der nicht-behandelten Personen war der Prozentsatz vier- bis sechsmal höher.

Die Behandlung

Die Behandlung lässt sich in verschiedene Phasen einteilen. So beginnt unsere zahnmedizinische Prophylaxe-Helferin bei Zahnarzt Hannover Dental stets mit einem Gespräch zur allgemeinen Zahnpflege. Dabei wird sich nach der individuellen Zahnpflege des Patienten erkundigt und etwaige Fragen werden beantwortet. Zudem macht sich die Fachkraft für Prophylaxe unserer Praxis ein Bild von dem Aussehen der Zähne, wobei erkannt werden kann inwieweit die Zähne regelmäßig zu Hause gesäubert und gepflegt werden. Gegebenenfalls werden im Zuge dessen auch Informationen über die richtige Form der Ernährung vermittelt.

Zugleich können wir dabei unter Zahnbelegen versteckte Karies entdecken sowie eventuelle Essensreste oder auch Zahnfleischrötungen. Auf diese Weise wird der allgemeine Pflegezustand des Zahnapparates überprüft. Da jedoch nicht alle Zahnprobleme auf den ersten Blick visuell erkannt werden können, gibt es noch andere Möglichkeiten dies zu überprüfen. Dazu gehört auch das Anfärben der Zähne, um zwischen frischem und älterem Zahnbelag zu unterscheiden. Letzterer lässt sich weniger leicht zu Hause mit der Zahnbürste entfernen, weshalb eine Prophylaxe notwendig ist. Darüber hinaus lässt sich dabei herausfinden wie es um die Blutungsneigung des Zahnfleisches steht, welches im Falle von Entzündungen zu bluten beginnt. Ob die Blutungsneigung auffällig oder unauffällig oder auch nur in einigen Bereichen erhöht ist, lässt sich mit einer speziellen stumpfen Sonde testen. Die Art und Weise wie tief das Instrument eventuell eindringt gibt zudem Aufschluss über den Zustand des gesamten Zahnhalteapparates. Somit können wir von Zahnarzt Hannover Dental den Patienten direkt darüber informieren, ob die Prophylaxe als alleinige Maßnahme ausreichen wird um eine oberflächliche Zahnfleischentzündung zu beheben oder noch weitere Maßnahmen notwendig werden.

Die Vorteile unserer Praxis

Wenn Sie als Patient in unsere Praxis Zahnarzt Hannover Dental kommen, erwarten Sie gleich mehrere Vorzüge, die nicht nur die Prophylaxe, sondern die gesamte Leistungspalette betreffen. Beispielsweise kooperieren wir auch mit zahlreichen Krankenkassen. Darüber hinaus verfügen wir von Zahnarzt Hannover Dental über eine hohe Kompetenz und jahrelange Erfahrung. Prophylaktische Maßnahmen werden von unseren speziell geschulten Mitarbeiterinnen vorgenommen, welche durch ihre Weiterbildungen über ein hohes Maß an Fachwissen in diesem Bereich verfügen. Die Behandlung geht Hand in Hand mit den weiteren zahnmedizinischen Untersuchungen, sodass auch wir als Behandler möglichst im Anschluss kontrollieren können, ob die professionelle Zahnreinigung als alleinige Maßnahme genügt oder weitere Schritte notwendig sind, um eine mögliche Parodontitis zu erkennen und erfolgreich zu behandeln.

Kein erfolgreiches Ergebnis ohne sorgfältige Beratung

Die Beratung ist der erste wichtige Schritt in Richtung Zahngesundheit. Nicht wenige unserer Patienten von Zahnarzt Hannover Dental ergreifen selbst die Initiative und vereinbaren einen Termin bei uns, da sie selbst die Notwendigkeit einer Zahnreinigung erkannt oder zumindest davon gehört haben. In der Regel sind diese bereits über die Vorteile der Behandlung informiert und wissen um ihre Wichtigkeit. Ferner gibt es noch eine weitere Patientengruppe, welche wir bei einer Kontrolluntersuchung auf die Dringlichkeit der Prophylaxe aufmerksam machen und ihnen dazu raten. Die Kosten für prophylaktische Maßnahmen werden von den gesetzlichen Krankenkassen bis zu einem Alter von 18 bei Kindern und Jugendlichen übernommen. Dies beinhaltet ein Anfärben, das Fluoridieren oder auch ein Versiegeln der Seitenzähne. Doch auch im Erwachsenenalter besteht durchaus der Bedarf einer Prophylaxe, wobei die Kosten dann selbst getragen werden müssen und der Patient selbst für seine Gesundheit verantwortlich ist. Allerdings können wir im Rahmen der Kooperation mit zahlreichen Krankenkassen vielen Patienten eine Kostenübernahme durch die Kasse ermöglichen. Die Notwendigkeit und die Intervalle von prophylaktischen Maßnahmen sind dabei jedoch individuell zu betrachten. Menschen mit gesundem Zahnhalteapparat benötigen ein oder zwei Therapien pro Jahr, anders sieht es hingegen bei Patienten mit schwerwiegender Parodontitis aus. Um eine weitere Verbreitung der Krankheit nachhaltig zu stoppen sind kürzere Intervalle erforderlich. Auf diese Weise kann auch der Verlust von Zähnen heutzutage einfach vermieden werden. Die frühere Annahme, dass Patienten mit Parodontitis nicht zu helfen sei, gilt heute als überholt und ist vollkommen falsch. Dennoch gelingt die Gesundung natürlich nur bei regelmäßigen Behandlungen im Abstand von 8-10 Wochen. Die Beratung der betroffenen Patienten aus Hannover gilt somit als Schlüsselfaktor, da nur so die Wichtigkeit der Prophylaxe-Behandlung deutlich gemacht werden kann und dann auch der Erfolg für die Patienten offensichtlich wird.

Regelmäßige Termine sind das A und O

Der Durchschnittspatient benötigt einmal im Jahr eine Prophylaxe-Behandlung. Betrachtet man jedoch die Tatsache, dass ungefähr 20-30 % der Bevölkerung an Parodontitis leiden, so ist es für diese Menschen empfehlenswert, diese Behandlung mehr als nur einmal jährlich durchführen zu lassen, um diesen chronischen Krankheitsverlauf zu stoppen. Bezüglich der anderen Gruppe, welche einen relativ gesunden Zahnapparat mit wenig Karies hat, reicht eine Prophylaxe-Behandlung im Jahr, wobei dies abhängig von der Ernährung und der individuellen Pflege zu Hause ist. Eine gute Zahnpflege zeichnet sich unter anderem durch die regelmäßige Benutzung von Zahnseide aus.

Spezielle Vorbereitung

In der Regel sind keine besonderen Vorbereitungen vor einer Prophylaxe-Behandlung zu treffen. Dennoch gibt es einige Ausnahmen, die wir von Zahnarzt Hannover Dental Ihnen hier kurz vorstellen möchten. Eine Antibiose ist immer dann erforderlich, wenn ein besonders hohes Infektionsrisiko besteht. Hier erfolgt im Vorfeld eine entsprechende Aufklärung, da es bei jedem Eingriff im Mund, der am Zahnfleisch stattfindet, wie es beim Entfernen von Plaque oder Zahnstein der Fall ist, immer zu Blutungen kommen kann. Durch diese Blutungen kann immer eine kurzfristig erhöhte Bakterienkonzentration in den Blutgefäßen nachgewiesen werden, die bei Gesunden unproblematisch ist. Eine andere Risikogruppe bilden Patienten, bei deren Behandlung eine zu hohe Keimbelastung zu unterbinden ist. Hier ist eine prophylaktische Behandlung mit einem Antibiotikum notwendig, da im Entfernen von Zahnbelegen und Zahnstein Bakterien in das Blut einwandern. Diese Tatsache ist nicht zu unterschätzen und kann bei Nichtbeachtung schwerwiegende Folgen haben. So können Keime und Bakterien, die aufgrund massiver Entzündung des Zahnfleisches in die Blutbahn gelangen, Probleme an Organen oder an künstlichen Herzklappen auslösen. Patienten mit künstlichen Herzklappen müssen daher vorher nochmal abgeschirmt werden. Zudem ist nachgewiesen worden, dass schwangere Frauen, die unter starker Parodontitis leiden, häufiger Frühgeburten haben. Die Ursache dafür liegt im entzündeten Zahnfleisch, wodurch Bakterien häufiger ins Blut einwandern können. Das gleiche gilt auch für Menschen, die einen Schlaganfall erleiden sowie auch für Herzinfarkt-Patienten. Die Forschung hat mittlerweile mehrere Studien hervorgebracht, die die Zusammenhänge zwischen Problemen am Zahnfleisch und anderen Krankheitsproblemen aufzeigen. Schon jetzt weisen wir unsere Praxisbesucher in unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental auch auf diese bedeutenden Punkte hin. Nicht nur von Patienten, sondern auch von Allgemeinmedizinern oder Fachärzten wie Gynäkologen werden diese Probleme häufig aufgrund von Defiziten in diesem Bereich unterschätzt.

Darum ist die Prophylaxe so wichtig

Für Patienten, die regelmäßig eine Prophylaxe durchführen lassen, ergeben sich gleich mehrere Vorteile. Allgemein gesagt leiden die Patienten unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental deutlich weniger unter Zahnproblemen, sodass die Zahngesundheit ein Leben lang verbessert wird. Zum einen wird dies möglich, da die Wahrscheinlichkeit von neuen Kariesstellen viel geringer wird. Grund dafür ist die Früherkennung von Zahndefekten während der Prophylaxe-Behandlung. Des Weiteren werden Plaquebelege an verschiedenen und schwierigen Stellen entfernt, an denen leicht Karies entstehen kann. Gerade Regionen, die schwer einsehbar sind, weisen eine hohe Anfälligkeit für kariöse Stellen auf, sodass hier Behandlungsbedarf besteht. Diese frühzeitig entdeckten Defekte sind jedoch in der Regel viel kleiner als die Konsequenzen bei Nichtbehandlung, wobei in der Folge oft große Füllungen, Kronen oder sogar Wurzelkanalbehandlungen notwendig sind. Aus diesem Grund wird die Wahrscheinlichkeit einer solchen Behandlungsmaßnahme indirekt durch eine Prophylaxe-Behandlung reduziert. Durch das Auftragen von Fluorid zwecks Hemmung von Kariesneubildung oder von antibakteriellen Substanzen wird die Bakterienbelastung am Zahn generell reduziert. Auch beim Thema Mundgeruch, was vielen Menschen unangenehm ist, kann eine gezielte Prophylaxe Abhilfe verschaffen. Zuerst wird nach der Ursache geforscht, diese kann direkt am Zahnfleisch, am Zahnhalteapparat oder in der Zunge liegen. Ganz selten liegt die Ursache im Magen, was aus Unwissenheit jedoch oft behauptet wird. Die durch Magenproblematiken ausgelösten Fälle von Mundgeruch liegen unter 10%, weshalb der Weg zum Allgemeinmediziner, der häufig eine recht unangenehme Magenspiegelung empfiehlt, meistens der falsche ist. Eine wichtigere Rolle hingegen spielen die Nasennebenhöhlen, weil sie mit der Mundhöhle und somit auch den Zähnen und der Zunge in Verbindung stehen. Folglich muss man mehrere Aspekte in Betracht ziehen.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten einer Prophylaxe lassen sich nicht pauschalisieren, da die Behandlung sich von Patient zu Patient unterscheidet. Unser Team erklärt unseren Patienten aus Hannover stets, dass die Abrechnung pro Zahn stattfindet, sodass die Behandlung von nur zwei Zähnen selbstverständlich viel günstiger ist als die Reinigung von 32 Zähnen. Darüber hinaus wird zwischen ein- und mehrwurzeligen Zähnen unterschieden, da bei Letzteren der Aufwand mitunter größer ist. Weitere Kosten können zudem durch spezielle Beratungen sowie durch Fluoridierungen und das Auftragen von speziellen Gelen, die eine antibakterielle Wirkung haben, entstehen. Im Falle von starker Parodontitis, die sich schlecht behandeln lässt, bieten wir außerdem weitergehende Maßnahmen an. Dazu zählt etwa lokal wirksames Antibiotikum, welches in die Zahnfleischtaschen injiziert wird. Dieses wird unter Anwendung einer stumpfen Spritze schmerzfrei tief in die Taschen reinspritzt. Es handelt sich dabei um Bereiche, die man selbst alleine kaum reinigen kann, weshalb sich gerade hier sehr viele Bakterien ansiedeln können. Besonders bei älteren Patienten, die teilweise generell gesundheitlich ein bisschen geschwächt sind, ist diese Methode eine gute Alternative, da sie einerseits relativ schonend und andererseits sehr gute und nachweisbare Erfolge erzielt. Auch wenn die gesetzlichen Krankenkassen diese Behandlung nicht bezahlen müssen, ist es dennoch eine äußerst empfehlenswerte Handlungsoption.

Was übernimmt die Krankenkasse?

Bei diesem Aspekt muss zwischen gesetzlichen und privaten Krankenkassen unterschieden werden. In der Regel ist die Prophylaxe keine Kassenleistung der gesetzlichen Krankenkassen, allerdings stellen wir immer mehr fest, dass Patienten Bezuschussungen oder andere Formen der Unterstützung erhalten. Da es sich hierbei jedoch um eine freiwillige Leistung handelt, die nicht im Bewertungsmaßstab / Leistungskatalog der Krankenkassen enthalten ist, kann sich dieser Zustand auch immer wieder ändern. Nähere Informationen erhalten Sie von ihrer Krankenkasse und über die in unserer Praxis vorrätigen Listen, in denen die jeweiligen Konditionen festgehalten sind. Hier lässt sich feststellen, ob und inwiefern die Prophylaxe-Behandlung unterstützt wird. So ist es möglich, dass in einigen Fällen keinerlei Selbstbeteiligungen nötig sind, da die jeweilige Krankenkasse die Kosten direkt übernimmt. Andere unserer Patienten von Zahnarzt Hannover Dental wiederum müssen die Behandlung zunächst selbst bezahlen und bekommen im Nachhinein ein Teil zurückerstattet.

Die Erfolge von Prophylaxe

In unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental zeigen sich die Erfolge der Prophylaxe ganz deutlich. Ein besonderer Vorteil der Prophylaxe ist der starke Rückgang von Karies-Neuerkrankungen. Auch Patienten, die mit einer massiven Parodontitis zu kämpfen haben, wozu entzündetes Zahnfleisch oder auch Zahnverlust mit Bindegewebs- und Kieferknochenverlust zählen, erfahren eine klar nachweisbare Besserung. Obwohl Parodontitis zu den Krankheiten gehört, die nur schwer in den Griff zu bekommen sind und lebenslänglich behandelt werden müssen, sind die Erfolge der Prophylaxe bei uns in der Praxis Zahnarzt Hannover Dental deutlich sichtbar: Die Zahnfleischtaschen werden nicht tiefer, das Zahnfleisch festigt sich, wird widerstandsfähiger und Blutungen werden seltener. Zu dieser guten Entwicklung muss der Patient natürlich auch seinen Teil beitragen, indem er zu Hause die entsprechende Pflege betreibt und Termine beim Zahnarzt gewissenhaft einhält. So ist es immer erfreulich, wenn die Zusammenarbeit zwischen Patient und dem Prophylaxe-Team unserer Praxis von Zahnarzt Hannover Dental letztendlich sichtbare und dauerhaft positive Ergebnisse hervorbringt, die der Gesundheit dienen. Im Anschluss daran können dann zahnärztliche Behandlungen in größerem Umfang mit hoher Sicherheit für Nachhaltigkeit angegangen werden können. In unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental haben wir etliche Praxisbesucher, denen wir mit dieser Methode schon helfen konnten, wodurch sich die gesamte Behandlungskette als sehr erfolgreich erwiesen hat.

Die Ausbildung einer Fachkraft für Prophylaxe

Für die Ausbildung zu einer ausgebildeten Fachkraft in der Prophylaxe gibt es verschiedene Möglichkeiten, die man einschlagen kann. Beispielsweise bietet die Zahnärztekammer strukturierte Angebote als Weiterbildung zur medizinischen Prophylaxe-Helferin an, wobei die Teilnehmer/innen einen eigenen Abschluss erhalten. Dieser baut auf die Ausbildung zur „normalen“ zahnmedizinischen Fachangestellten auf. Im Gegensatz zu Deutschland ist es in der Schweiz möglich eine explizite Ausbildung zur Prophylaxe-Fachkraft abzuschließen. In Deutschland ist dies nur über die Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten möglich. Der Grund liegt darin, dass viele Auszubildende sich häufig erst während ihrer Ausbildung oder im späteren Berufsleben für den Weg zur Prophylaxe-Fachkraft entscheiden. Andere Weiterbildungen sind zudem im Bereich Praxismanagement oder Abrechnungswesen möglich.

Insgesamt ist die Weiterbildung sehr praxisorientiert, sodass das Vorgehen unter Aufsicht am Patienten geübt wird. Dabei kommen verschiedenste Instrumente und Gerätschaften zum Einsatz, deren richtige Anwendung erst manuell oder maschinell erlernt werden muss. Durch die Kombination mit Handinstrumenten lernen zukünftige Fachkräfte für Prophylaxe wie man auch hartnäckige, sehr fest anhaftende Belege manuell entfernen kann.

Wer darf eine Prophylaxe ausüben?

Eine Prophylaxe darf auch eine „normale“ Fachangestellte unter Aufsicht durchführen. Wichtig ist dabei nur, dass Sie über die erforderlichen Fachkenntnisse verfügt und immer ein Zahnarzt in der Nähe ist, an den sich bei aufkommenden Fragen gewendet werden kann und der die Behandlungsschritte kontrolliert.

Die Prophylaxe in den letzten 20 Jahren

Die ersten Schritte der Prophylaxe wurden bereits vor 30 Jahren getan. Dabei lag die Schwierigkeit zuerst darin, die Patienten von der Notwendigkeit der Behandlung zu überzeugen. Schon damals war zu erkennen, dass diejenigen Menschen, welche allgemein auf sich und ihr gepflegtes Äußeres achteten auch schöne Zähne haben wollten, da zu einem ästhetischen Aussehen auch gepflegte Zähne und eine entsprechende Zahnstellung gehören. Was diesen Bereich angeht, hat in den letzten Jahren ein starker Bewusstseinswandel stattgefunden. Im Gegensatz zu heute war den Patienten früher der positive Effekt einer Prophylaxe nicht allzu sehr bewusst. Einige Jahrzehnte später wissen die meisten Menschen bereits, dass die regelmäßig durchgeführte Zahnpflege nicht nur der Zahngesundheit gut tut, sondern auch den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern kann. Doch nicht nur die positiven Resultate sind wichtig zu wissen. Auch schwerwiegende Folgen bei Nicht-Behandlungen sollten den Patienten vermittelt werden, weshalb eine breite Aufklärung unbedingt notwendig ist, um Krankheiten wie z.B. Schlaganfall wirkungsvoll vorzubeugen.

Blick in die Zukunft

In den nächsten Jahren wird es weitere zahnmedizinische Innovationen geben, die auch den Prophylaxe-Behandlungen zugutekommen werden. Dazu zählt zum einen das Instrumentarium, welches immer weiter perfektioniert wird. Zum anderen wird es bei der Verwendung von Pulverstrahl zur gezielten, schonenden Reinigung aus Forschung und Entwicklung weitere Verbesserungen geben. So können in naher Zukunft eventuell die Regionen unterhalb des Zahnfleisches mit speziellen Ansätzen und feinerem Pulver, welches weniger aggressiv ist, behandelt werden. Im Hinblick auf die allgemeine Zahnmedizin spielt die die Behandlung der Implantat-Oberflächen eine wichtige Rolle. Dabei geht es um eine noch gründlichere Reinigung der Implantatoberflächen.