Wurzelbehandlung Hannover

Eine Wurzelbehandlung ist die Behandlung des Zahninneren. In diesem zentralem Hohlraum befindet sich lebendes Gewebe in Form von Blutgefäßen und verschiedenen Zellarten. Sollte es zu einer Entzündung dieses Gewebes kommen, muss die sogenannte Zahnpulpa behandelt werden. Kann man das Gewebe nicht mehr erhalten, muss dieses unbedingt entfernt werden um den Zahn nicht zu verlieren.

Eine gute Wurzelbehandlung (Wurzelkanalbehandlung) wird mit dem Ziel durchgeführt den Zahn zu erhalten. Die Wurzelfüllung ersetzt das Pulpengewebe und hält diesen Bereich möglichst bakterienarm. Somit kann der Zahn weiterhin erhalten werden, obwohl das innere, lebende Gewebe nicht mehr existiert. Bei Zahnarzt Hannover Dental sind Sie auch in guten Händen, wenn es um die Wurzelbehandlung geht. Wir legen sehr großen Wert darauf, dass Sie diese Behandlung nicht in unangenehmer Erinnerung behalten. Da wir auf diesem Gebiet auch durch die Verwendung modernster Technologien eine sehr hohe Erfolgsquote aufweisen, haben wir bereits unzähligen Patienten aus Hannover dabei helfen können, ihre erkrankten Zähne durch eine Wurzelbehandlung zu behalten. Benötigen auch Sie eine Wurzelbehandlung? Dann können Sie sich gerne bei uns melden, unsere Zahnärzte helfen Ihnen gerne.

Wurzelbehandlung Hannover

Zahnarzt Hannover Dental – weitere Leistungen

Weiterhin können wir Ihnen die folgenden Leistungen anbieten:

Gründe für eine erkrankte Zahnwurzel

Im Wurzelkanal kann es zu Entzündungen kommen. Sollte dies der Fall sein, wird es meistens notwendig, den Zahn zu öffnen und den Wurzelkanal darzustellen. Karies kann z.B. ein Auslöser der Entzündung sein, aber ebenso Traumata oder Unfälle, wenn dadurch Teile der Zahnsubstanz beschädigt werden. Durch Zahnfleischtaschen kann eine Wurzelbehandlung / Wurzelkanalbehandlung ebenso erforderlich werden. In diesem Fall würden sich Bakterien an der Wurzelspitze ansiedeln und weiter in den Wurzelkanal eindringen.

Im Normalfall verursacht eine Entzündung Schmerzen, jedoch gibt es Fälle die völlig symptomlos verlaufen. Der Befund wird dann entweder zufällig bei einer Untersuchung entdeckt oder er fällt dem Patienten viel zu spät auf, nämlich dann wenn die Zahnpulpa bereits abgestorben ist und sich röntgenologisch der Knochen an der Wurzelspitze zurückgebildet hat. Die Prognose für eine Weiterbehandlung wäre dann ungünstiger, dennoch können wir dank dem heutigen Stand der Zahnmedizin in unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental immer eine Lösung offerieren.

Der Patient sollte immer gut beraten sein

Diagnostizieren wir bei Zahnarzt Hannover Dental eine starke Entzündung der Zahnpulpa, sodass eine Erhaltung des Gewebes nicht mehr möglich ist, führen wir eine Wurzelbehandlung durch. Auch andere Formen und Stufen der Erkrankung des Wurzelkanalgewebes können eine Wurzelbehandlung erfordern. Mit dem Begriff Wurzelbehandlung ist immer eine Wurzelkanalbehandlung gemeint. Unsere Patienten in Hannover werden vor der Behandlung umfassend über die Art der Behandlung informiert. Sollten vorher bestehende Schmerzen ohne Behandlung abgeklungen sein, wird trotzdem darüber aufgeklärt, dass es man dabei nicht belassen darf, sondern eine weiterführende Behandlung trotzdem notwendig ist. Zum einen, um den Zahn als solchen erhalten zu können und zum anderen, um weitere Komplikationen der Entzündung vermeiden zu können. Diese wären z.B. Abszesse, oder eine Aufbissempfindlichkeit des Zahnes. Im schlimmsten Fall können sich diese über weitere Gewebestrukturen in Richtung Hals ausbreiten, was im Extremfall lebensbedrohlich werden kann. Es können sich auch Kieferzysten bilden, die größer werden und langfristig den Kieferknochen verdrängen. Diese sind zwar nicht bösartig, schwächen jedoch den Knochen. Der Patient wird bei Zahnarzt Hannover Dental über alle Risiken, alle Möglichkeiten und Alternativen der Wurzelbehandlung sowie die jeweiligen Vor- und Nachteile und Kosten aufgeklärt. Uns ist es sehr wichtig, dass die Behandlung schmerzfrei erfolgt.

Der Ablauf einer Wurzelbehandlung

Zunächst muss man das Pulpengewebe erreichen, dafür wird die Kaufläche des Zahnes aufgebohrt. Bei noch vorhandenem lebenden Gewebe ist das Betäuben ebenfalls sehr wichtig, damit der Patient aus Hannover keine Schmerzen während der Wurzelbehandlung verspürt. Anschließend wird das innere Gewebe komplett entfernt, wobei dieser Schritt besonders schwierig sein kann. Es gibt zum einen die Kronenpulpa, welche im sichtbaren Bereich der Zahnkrone liegt und die Wurzelpulpa, welche sich weiter in den Wurzelkanälen befindet. Ebenso muss man zwischen einwurzeligen und mehrwurzeligen Zähnen unterscheiden. Zähne mit großen Kanälen sind meistens sehr gut zugänglich, jedoch kann es z.B. bei den Eckzähnen vorkommen, dass dort – atypisch – ein zweiter Kanal vorhanden ist. Die Schwierigkeit bei einer Wurzelbehandlung besteht auch darin, alle Kanäle und Abzweigungen zu finden, das Gewebe vollständig zu entfernen sowie gründlich zu versiegeln.

Durch ein elektronisches Verfahren oder anhand einer Röntgenaufnahme können wir in unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental die Länge des Wurzelkanals messen. Unser Ziel liegt darin, alle Hohlräume komplett bis zur Wurzelspitze auszufüllen, um den Zahn beschwerdefrei und bakterienarm halten zu können. Nachdem die Kanäle dargestellt wurden, werden diese erweitert, gereinigt und mit einer Desinfektionslösung durchgespült. Somit werden Bakterien, die möglicherweise bereits in die Wurzel eingedrungen sind, abgetötet. Wichtig ist hierbei ebenfalls, dass keine Gewebereste zurückblieben sollten. Wir empfehlen die Wurzelbehandlung mit einem Kofferdam – Gummi durchführen zu lassen, um das Eindringen der Lösung in den Mundraum zu vermeiden und der Speichel die Wurzelkanäle somit nicht kontaminiert. Die mögliche Einwirkzeit ist bei Verwendung des Kofferdam – Gummis ganz erheblich verlängert, was für unseren langfristigen Erfolg mitentscheidend ist.

Für die Wurzelbehandlung muss der Kanal optimal aufbereitet werden, was bedeutet, er wird erweitert und gut zugänglich gemacht. Im Idealfall werden bei guten Voraussetzungen all diese Schritte in einer Sitzung vorgenommen. Es kann sich aber ergeben, dass wir dafür mehrere Termine benötigen. Bei der Aufbereitung muss beachtet werden, dass es neben dem Hauptkanal noch weitere Seitenkanäle gibt, welche auch im 90° Winkel abzweigen können. Diese aufzufüllen ist kaum möglich, weswegen es trotz guter Wurzelbehandlung sein kann, dass dort Bakterien eindringen. Mit Hilfe von Röntgenbildern kontrollieren wir von Zahnarzt Hannover Dental, ob die Hohlräume optimal ausgefüllt worden sind.

Da ein Wurzelkanal nie eine ideale Form hat, kann es immer wieder zu Überraschungen während einer Wurzelbehandlung kommen. Mit speziellen Operationsmikroskopen und vergrößernden Optiken können wir uns in unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental jedoch eine bessere Übersicht verschaffen. Eventuell kann sich dadurch die Behandlungszeit verlängern. Standardinstrumente, die wir bei der Wurzelbehandlung zur Reinigung und Aufbereitung verwenden, sind nach wie vor spezielle Stahlfeilen und Stahlbohrer. Der Vorteil ist, dass diese preisgünstiger sind, der große Nachteil liegt jedoch darin, da diese Stahlfeilen öfters benutzt und somit gereinigt und sterilisiert werden, nutzen sie sich ab und werden härter und spröde. Ebenso werden sie durch die mechanische Belastung beansprucht und verlieren dann ihre Flexibilität. In der einschlägigen Literatur wird beschrieben, dass Stahlfeilen in ganz seltenen Fällen auch abbrechen und im Kanal stecken bleiben können. Deswegen entwickelte man die Methode der maschinellen Aufbereitung, welche mit Nickel-Titan-Feilen durchgeführt wird. Diese sind viel flexibler und können selbst in stark gekrümmte Kanäle gelangen, sodass auch komplizierte und ungünstige Fälle mit gutem Erfolg behandelt werden können.

Zum Schluss wird der Wurzelkanal versiegelt, wofür wir Guttapercha Material, welches ähnlich wie Kautschuk ist, verwenden. Final wird eine Abdeckfüllung über den Zahn gelegt, da ansonsten Bakterien in die Stellen zwischen Kanal und Füllung gelangen können. Diese Abdeckfüllung ist entweder eine Füllung oder eine Krone.

Schwierigkeiten

Durch äußere Reize kann sich die Zahnpulpa mit der Zeit nach innen zurückziehen. Somit baut sich weitere Zahnsubstanz in diesem Hohlraum an. Spätestens wenn eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden muss, können hierbei massive Probleme auftreten, da die optische und mechanische Zugänglichkeit des Wurzelkanals extrem eingeschränkt ist. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Wurzelkanäle immer enger werden, was ebenfalls zu einer mitunter unmöglichen Zugänglichkeit der Kanäle führen kann.

Alternativen

Nicht immer ist eine Wurzelbehandlung sinnvoll! Sollten die Aussichten nicht all zu positiv sein, die Zugänglichkeit sowie Sichtbarkeit schlecht sein oder ist das Zahninnere bereits verfault, kann man über alternative Behandlungsmethoden nachdenken. Möglich wäre alternativ auch das Setzen eines Implantats oder eine andere Form von Zahnersatz. Auch darüber wird unser Patient aus Hannover umfangreich informiert.

Unsere Leistungen

Unseren Patienten in Hannover bieten wir einmal das Standardverfahren und die Technik der maschinellen Aufbereitung der Nickel-Titan-Feilen an. Weiterhin arbeiten wir bei Zahnarzt Hannover Dental mit Minirosenbohrern, um die Wurzelkanäle im Zahninneren besser ausfindig machen zu können. Die Nickel-Titan-Feilen sind besonders vorteilhaft, da sich dadurch nicht nur die Behandlungszeit verkürzt, sondern man auch manuell schlecht zugängliche Kanäle viel besser und sicherer erreichen kann. Darüber hinaus erzielt man mit dieser Technik viel bessere Ergebnisse und nachhaltige Effekte als mit den Stahlinstrumenten und gibt dem Praxisbesucher gleichzeitig während der Wurzelbehandlung eine höhere Sicherheit. Die Gefahr des Verschluckens kleiner Wurzelkanalinstrumente ist hierbei ausgeschlossen, da die Feilen fest mit einem Winkelstück des Mikromotors verankert sind.

Zur Ausmessung der Länge der Kanäle benutzen wir in unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental sowohl Röntgenbildaufnahmen, als auch elektronische Messverfahren.

Unsere Vorteile für Patienten aus Hannover

Was uns von Zahnarzt Hannover Dental auszeichnet sind zum einen unsere ausgewiesene, langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Wurzelbehandlung sowie unsere hohe Patientenempathie. Ebenso nehmen wir regelmäßig an Fortbildungen teil, um stets mit der Zeit gehen zu können. Durch langjährige Erfahrung können wir dem Patienten sehr gut darüber informieren, ob z.B. eine Wurzelbehandlung bei ihm sinnvoll ist und wenn ja mit welchem Verfahren.

Es gibt bei uns immer wieder Praxisbesucher, die entweder über Bekannte von schlechten Erfahrungen bei Wurzelbehandlung gehört oder selbst erlebt haben. Solche Geschichten sind für uns von Zahnarzt Hannover Dental immer auch in Ansporn um den Patienten zu demonstrieren, dass wir das besser können. Nach unserer Überzeugung muss kein Patient Schmerzen während einer Wurzelbehandlung erleiden. Es gibt immer die Möglichkeit die Wurzelbehandlung so zu gestalten, dass man davon möglichst nichts mitbekommt. Kann die Betäubung z.B. ihre Wirkung im Zahnzentrum nicht entfalten, wird nachbetäubt oder man verschiebt die Therapie wenn es anders nicht geht. Daher sind viele dieser negativ vorbelasteten Patienten oftmals sehr erleichtert, wenn Sie bei uns eine schmerzfreie Wurzelbehandlung erleben.

Welche Vorbeugungsmaßnahmen sind zu treffen?

Der Patient aus Hannover sollte regelmäßig zur Kontrolle in die Praxis Zahnarzt Dental kommen. Dadurch haben wir eine bessere Kontrolle der aktuellen Zahnsituation. Bei jeglichen Beschwerden oder Überempfindlichkeiten sollten der Patient umgehend unsere Praxis aufsuchen. Somit kann der Befund überprüft und bei Bedarf rechtzeitig behandelt werden, sodass schlimmere Folgen vermieden werden können. Die Prophylaxe ist ebenso ein wichtiger Bestandteil, um einer Wurzelbehandlung vorzubeugen, da dadurch Karies eingedämmt wird. Die meisten Wurzelbehandlungen kommen durch eine zu weit fortgeschrittene Karies zustande, die dann in die Zahnpulpa gelangt und dort eine Entzündung auslöst.

Wurzelbehandlungen und Krankenkassen

Sowohl im Kassen- als auch im GOZ Bereich gibt es bestimmte Abrechnungspositionen von der Öffnung bis zur Entfernung des vitalen Gewebes, die Aufbereitung des Wurzelkanals, das Ausmessen der Länge, die medikamentöse Einalge, die Desinfektion sowie für die Wurzelkanalfüllung. Für Kassenpatienten gibt es Einschränkungen hinsichtlich der Wurzelbehandlungen bei Weisheitszähnen. Möchte der Patient diese unbedingt behalten, so muss der die Behandlung selbst bezahlen. Generelle Einschränkungen der Abrechnungsmöglichkeit gibt es auch, wenn eine Ausfüllung des Kanals bis zur Wurzelspitze (was als Voraussetzung gilt) nicht garantiert werden kann. Das ist jedoch nur bei guten Prognosen umsetzbar. Da es aber immer zu Situationen kommen kann, die nicht vorhersehbar sind, kann es bei Patienten zur Irritationen bezüglich der Kostenübernahme kommen. Bei mehrwurzligen Zähnen kann z.B. auch nicht abgerechnet werden, wenn vor dem zu behandelnden Zahn ein Zahn fehlt. Sollte es also eine Lücke geben, ist eine Abrechnung über die gesetzliche Krankenkasse auch nicht zulässig, obwohl der betroffene Zahn rein medizinisch gut zu erhalten wäre.

Kassenpatienten haben grundsätzlich Anspruch auf eine Wurzelbehandlung, man möchte auch den Zahnerhalt belohnen, jedoch ist die Kostenübernahme von der Prognose abhängig. „Experimente“ auf Kosten der Krankenkassen sind nicht zulässig. In Grenzsituationen, wie bei bereits gelockerten Zähnen, welche durch massiven Knochenabbau entstehen können, verfällt die Berechtigung die Behandlung über die Kasse abrechnen zu lassen. Grundsätzlich kann man sagen, dass jede Therapie, welche aus dem Rahmen des GKV fällt, komplett selbst bezahlt werden muss.

Wichtig zu beachten

Wichtig für die Patienten in Hannover nach und während der Wurzelbehandlung zu wissen ist, dass der Zahn im höherem Maße frakturgefährdet ist, da ein Zugang zum Zahnzentrum geschaffen werden muss. Dafür muss Zahnsubstanz abgetragen werden, weswegen der Zahn dünner wird und eher brechen kann. Auslöser sind meistens Überbelastungen beim Kauen. Bis der Zahn vollständig versiegelt wird, sollte man darauf verzichten in dem Bereich hartes zu kauen.

Erfolge

Wir von Zahnarzt Hannover Dental konnten schon sehr viele ängstliche Patienten davon überzeugen, dass eine Wurzelbehandlung nicht unangenehm sein muss, wodurch wir insgesamt betrachtet schon unzählige Zähne erhalten konnten. Es ist dabei immer wieder eine Herausforderung, die Balance zwischen einer angenehmen Behandlung für den Patienten und der Sorgfalt beim Behandeln zu halten. Wir von Zahnarzt Hannover Dental möchten unsere Patienten in Hannover auch immer unsere große Kompetenz zukommen lassen. Daher haben wir sehr hohe Erfolgsquoten was den Zahnerhalt betrifft, da wir gerne um jeden erhaltungswürdigen Zahn kämpfen.

Entwicklung der Wurzelbehandlung

In der Entwicklung hat ein Paradigmenwechsel stattgefunden, also weg von der manuellen Aufbereitung und hin zu der recht komplexen Nickel-Titan-Aufbereitung der Wurzelkanäle. Die Erfolge sind dabei sehr beeindruckend, da man diese Erfolgsquoten mit den althergebrachten Stahlinstrumenten nicht erreichen kann. Unser Ziel, Zähne zu erhalten hat dadurch ganz neue Möglichkeiten bekommen. Vorstellbar in der Zukunft wären weitere Vereinfachungen. Mittlerweile gibt es bereits viele Geräte, die dem Behandler dabei helfen die Wurzelbehandlung zu vereinfachen sowie die Behandlungszeit verkürzen. Möglicherweise werden die Aufbereitungsinstrumente noch weiter entwickelt und in Größe und Oberflächenbeschaffenheit variieren und sich noch besser an die individuellen Wurzelkanäle anpassen.