Professionelle Parodontalbehandlung in Hannover

Die Parodontalbehandlung befasst sich mit der Ursachenbekämpfung von Zahnbetterkrankungen und beschreibt alle Behandlungsschritte, die den Zahn mit dem angrenzenden Weichgewebe betreffen. Im Detail wird der gesamte Zahnhalteapparat miteinbezogen, welcher sich aus dem Zahnfleisch, der Wurzel, der Wurzelhaut und dem Zahnfach zusammensetzt. Der behandelnde Zahnarzt, der sich auf die Parodontalbehandlung spezialisiert hat, sorgt für die Prävention, Behandlung sowie Nachsorge bei einer Erkrankung des Zahnhalteapparats.

Wir von Zahnarzt Hannover Dental sind auf die Prävention und Behandlung von parodontalen Krankheiten spezialisiert. Durch unsere jahrelange Erfahrung im Bereich der Parodontalbehandlung können wir unseren Patienten in unseren modernen Praxisräumen die optimale Parodontalbehandlung bieten. Sollten Sie in dem Bereich der Parodontalbehandlung weitere Fragen haben, sind wir immer gerne für Sie da.

Parodontalbehandlung Hannover

Was genau versteht man unter einer Parodontitis?

Durch bakteriell hervorgerufene Entzündungen entstehen Zahnbetterkrankungen – die Parodontitis, bei welcher der Zahnhalteapparat irreversibel bis zum Zahnverlust zerstört werden kann. Hierbei sind vor allem zwei Arten zu differenzieren: Die langsam voranschreitende, chronische Parodontitis, und die schnell voran schreitende, akute Parodontitis. Bei Entzündungen an der Wurzelspitze als Folge von chronischen Erkrankungen des inneren Zahngewebes spricht man von einer apikalen Parodontitis, die aber mit der eigentlichen chronischen oder akuten Parodontitis, der Entzündung des Zahnhalteapparats, nichts gemeinsam hat. Die Parodontologie beschreibt allgemein die Lehre der Erkrankungen und Behandlungen des Zahnhalteapparats. In der Regel entsteht die Krankheit schleichend und verläuft chronisch ohne lange Zeit besondere Probleme zu bereiten. Bei einer sehr aggressiven Form der Erkrankung schreitet der Gewebeabbau extrem schnell voran. Dies kann durch eine frühzeitige Parodontalbehandlung behandelt werden, sodass so viel wie möglich der elastischen Bindegewebsfasern, die am Zahn ansetzen, erhalten bleiben. Sekundär können Zahnfleischtaschen auch als eine Folge von Medikamenteneinnahmen auftreten, wobei die Gingiva, das Zahnfleisch am Zahn deutlich anschwellen.

Weitere Leistungen Ihrer Zahnarztpraxis in Hannover

Neben der Parodontalbehandlung bieten wir Ihnen auch andere Leistungen:

Risikofaktoren für eine Parodontitis

Faktoren die das Auftreten einer Erkrankung fördern, sind häufig Stress oder Rauchen. Eine genetische Komponente ist ebenfalls ein wahrscheinlicher Aspekt. Zudem ist es möglich sich bei seinem Partner anzustecken, wenn dieser unter einer Parodontitis leidet, da durch eine Tröpfcheninfektion die Keime ab einer gewissen Konzentration übertragen werden.

Wiederherstellung von zerstörtem Gewebe

Das Wiederherstellen von zerstörtem Gewebe im Mundraum stellt eine anspruchsvolle Aufgabe dar, für dessen Verbesserung der Praktikabilität noch viel geforscht werden muss. für das Team vom Zahnarzt Hannover Dental dar. Die Schwierigkeit erklärt sich damit, dass bei der Bildung tiefer Zahnfleischtaschen die Anheftung der Bindegewebsfasern an die Zahnwurzeloberfläche beschädigt wird. Ist diese Anbindung verloren, kann das betroffene Gewebe nur teilweise wieder rekonstruiert werden. Bei der Parodontalbehandlung gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Zum Beispiel werden Medikamente, welche als Zahnschmelzmatrixproteine definiert werden, dafür genutzt. Wie bei anderen Krankheitsbildern müssen verschiedene Formen der Parodontitis unterschieden werden. Mit dem sogenannten Miller – Index, der den Schweregrad des Rückgangs vom sichtbaren Zahnfleisch in 4 Klassen beschreibt, kann der Erfolg einer geplanten Geweberekonstruktion in Relation zum Ursprungszustand realistisch eingeschätzt werden. In vielen Fällen ist es nur teilweise möglich, das zerstörte Gewebe wiederherzustellen. Eine Hauptschwierigkeit ist die Regeneration von fehlendem Zahnfleisch in Zahnzwischenräumen.
Zahnarzt Hannover Dental verfolgt das Ziel der Reduktion der Zahnfleischtaschen im Mundraum. Dazu gehört auch die gründliche, häusliche Zahnpflege und die professionelle Zahnreinigung(PZR).

Das tun wir für Sie unserer Hannoveraner Praxis

Unser Leistungsspektrum von Zahnarzt Hannover Dental ist sehr umfassend, da wir sämtliche zahnmedizinischen Bereiche abdecken. Bei uns stehen die Bedürfnisse und Wünsche der Patienten an erster Stelle, sodass wir viel Wert auf eine individuelle Beratung und Behandlung legen. Bei den meisten unserer Praxisbesucher aus dem Raum Hannover beginnen wir nach Befundaufnahme mit einer gründlichen Zahnreinigung der betroffenen Zahnwurzeloberfläche. Die Zahnfleischtaschen entstehen wegen des bakterienhaltigen Biofilms, welcher idealerweise möglichst gewebeschonend von uns beseitigt wird, um ein Fortschreiten der Erkrankung auszuschließen. Um langfristig Ihre Zahngesundheit beizubehalten, ist eine gute Zusammenarbeit sehr wichtig. Mit einer gewissenhaften Zahnpflege und regelmäßigen Kontrollen in unserer Praxis kann vielen Zahnerkrankungen vorgebeugt werden.
Dies allein genügt jedoch nicht, um eine Parodontitis mit tiefen Zahnfleischtaschen zu stoppen. Hierbei ist es vonnöten, jeden Zahn genau zu untersuchen, um festzustellen wie weit die Parodontitis an Gewebe und/oder Knochen fortgeschritten ist. Wir von Zahnarzt Hannover Dental können entzündlich zerstörten Knochen mithilfe eines bestimmten Knochenersatzmaterials oftmals wieder auffüllen. Anhand dieser Methode kann sich neuer, körpereigener Knochen bilden. Bei der Verwendung eines Schmelzmatrixproteins erzielt man höhere Chancen, dass sich das bindegewebige Gerüst zwischen der Zahnwurzel und dem Knochen wieder regeneriert. Dieser Prozess erstreckt sich über einige Monate, sodass die Erfolge bei den Patienten nicht unmittelbar eintreten. Die ersten Fortschritte zeigen sich, sobald das betroffene Gewebe stabilisiert wurde.
Folglich nehmen die Entzündungszeichen ab, das Zahnfleisch gewinnt an Festigkeit und die Zahnfleischtaschen reduzieren sich allmählich. Eine Verringerung der Taschentiefe ist für uns das wesentliche Behandlungsziel.

Das Auftreten von Parodontitis

Rund 30 Prozent der Erwachsenen deutschlandweit sind an einer Parodontitis erkrankt und müssten eine Parodontalbehandlung in Anspruch nehmen. Viele der Betroffenen erkennen die Dringlichkeit einer Parodontalbehandlung nicht, weil eine Parodontitis in der Anfangsphase keine deutlichen Symptome aufweist. Bedauerlicherweise müssen wir von Zahnarzt Hannover Dental immer wieder feststellen, dass eine große Patientenanzahl nicht regelmäßig zur Prophylaxe erscheint, wodurch die Parodontitis weniger erfolgreich als eigentlich möglich behandelt werden kann. Diese Patienten besuchen unsere Praxis erst dann, wenn sie bereits Probleme haben.

Das Angebot von Dr. Thomas in Hannover

Bei einer Parodontalbehandlung setzen wir unsere Prioritäten auf die gründliche Behandlung der Parodontitis mit modernster Technik und neuesten Behandlungsmethoden. Doch wir sind nicht nur
auf die Parodontalbehandlung spezialisiert sondern bieten Ihnen weitere Leistungen.
Ein wichtiger Bereich ist die ästhetische Zahnmedizin, denn heutzutage nimmt die Bedeutung des äußeren Erscheinungsbild deutlich zu. Der Wunsch nach dem perfekten Lächeln wird von vielen unserer Patienten geäußert. Manche äußern sich unzufrieden darüber, dass beim Lachen sehr viel Zahnfleisch zu sehen ist und infolgedessen die Zähne deutlich kleiner wirken. Wir können Ihnen in unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental anbieten, das Zahnfleisch zu reduzieren bzw. nach oben zu verschieben. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung können wir viele Wünsche umsetzen.

Die Beratung bei der Parodontalbehandlung

Zunächst klären wir unsere Patienten darüber auf, dass Parodontitis keine erbliche Krankheit und auch kein unabwendbares Schicksal ist, sondern durch das Zusammentreffen verschiedener Faktoren begünstigt wird. Der Hauptgrund für die Entstehung ist in der Regel eine bakterielle Infektion in Kombination einer Veranlagung, Stress und oft auch Rauchen. Diese Erkrankung wird durch unser Konzept der Parodontalbehandlung weitestgehend gestoppt, sodass Sie als Patient aus Hannover wieder unbeschwert lachen können. Ferner beraten wir Sie in der richtigen Zahnpflege, wozu unverzichtbar auch eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung gehört. Dadurch wird eine regelmäßige Reduktion von Bakterien im Mundraum erreicht, sodass eine Parodontitis nicht so schnell entstehen kann wie bei einer mangelhaften Zahnpflege. Bei der Nachsorge achten wir besonders auf die Verringerung und somit auf die Reduzierung der Zahnfleischtaschen, in denen sich Bakterien ungestört vermehren.
Ferner erläutern wir unseren Praxisbesuchern wobei es bei der Parodontalbehandlung ankommt, worauf wir während der Behandlung besonderen Wert legen und wie uns der Patient dabei unterstützen kann. Weiterführend klären wir unsere Patienten in unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental über bestimmte parodontal pathogenen Keime auf, da diese der Hauptverursacher für Zahnfleischtaschen als auch für entzündetes Bindegewebe und Kieferknochen sind. Mit Hilfe eines komplizierten Testverfahren lassen sich diese bestimmten Keime nachweisen. Dies führen wir bei Verdacht im Vorfeld durch. Stellen wir diese Keime fest, setzen wir das richtige Antibiotikum ein, sodass der langfristige Therapieerfolg verbessert wird.

Der Ablauf der Parodontalbehandlung

Zunächst wird der Patient ausführlich über die gesamten Behandlungsschritte der Parodontalbehandlung beraten. Wir gehen auf alle Fragen der Patienten ein, sodass anschließend mit der Behandlung begonnen werden kann. Im Anschluss führen wir eine Vorbehandlung durch, bei welcher der aktuelle Zustand des Zahnhalteapparats sowie die Effektivität der Mundhygiene untersucht werden. Ferner erklären wir die korrekte Zahnpflege, um einem Fortschreiten der Parodontitis entgegen zu wirken. Zahnarzt Hannover Dental bietet Ihnen unterschiedliche Testverfahren, mit denen wir feststellen können, ob sich die Entzündung des Zahnfleisches durch eine verbesserte Zahnpflege positiv verändert. Anhand dessen kann die Mundhygiene kontrolliert werden und die weitere Therapie geplant werden. Leider müssen wir immer wieder feststellen, dass wir ohne gute Mitarbeit unserer Patienten bei der Parodontalbehandlung keinen dauerhaften Erfolg haben werden, da eine gründliche Zahnpflege wie oben erläutert unerlässlich ist.

Die Vorteile – Zahnarzt Hannover Dental

Dank der jahrelangen zahnmedizinischen Erfahrung können wir unseren Patienten ein breites Leistungsspektrum anbieten. Unsere Patienten schätzen unsere individuelle Beratung und das Einfühlungsvermögen unserer Zahnärzte. Nach einer umfassenden Beratung erstellen wir einen individuell zugeschnittenen Behandlungsplan. Somit können wir mit Hilfe einer gut geplanten Parodontalbehandlung den Zahnverlust durch Parodontitis vermeiden, soweit der Prozess nicht zu weit fortgeschritten ist. Wir zeichnen uns allerdings nicht nur anhand unserer Expertise aus, sondern auch durch die regelmäßige Teilnahme an wichtigen Fortbildungen, sodass wir unseren Patienten die neuesten Techniken und Verfahren anbieten können. Zu einer erfolgreichen Parodontalbehandlung gehören jedoch nicht nur die Fachkompetenz unseres Teams von Zahnarzt Hannover Dental, sondern auch die Zusammenarbeit unsere Patienten. Sollte ein Patient die richtige Zahnpflege nicht für wichtig erachten, kann die beste Behandlung keinen Erfolg aufweisen, da die eingesetzten Materialien keine Wirkung erzielen können.

Wann ist eine Parodontalbehandlung vonnöten?

Verallgemeinernd können wir behaupten, dass jeder Patient mit Zahnfleischtaschen die mindestens ca. 3,5-4 mm tief sind, eine Parodontalbehandlung benötigen. Häufig sind die Menschen überrascht, dass sie schon unter einer Parodontitis leiden, da sie keine Schmerzen oder Veränderungen am Zahnfleisch oder an den Zähnen bemerkt haben. Bei Rauchern nimmt die Durchblutung im Zahnfleisch mit der Zeit deutlich ab, sodass die Früherkennung sich hier schwieriger gestaltet als bei Nichtrauchern. Um festzustellen, ob ein Patient unter Parodontitis leidet, nutzen wir einen Parodontalen Screening Index. Die Krankenkassen ermöglichen den Patienten alle 2 Jahre auf diese Weise ihr Zahnfleisch untersuchen zu lassen. Wir von Zahnarzt Hannover Dental untersuchen dabei, wie die Blutungsneigung ist, welche den Entzündungsgrad des Zahnfleischs widerspiegelt. Außerdem prüfen wir, ob Zahnfleischtaschen vorhanden sind. So können wir schnell eine Einschätzung vornehmen. Sollten unseren kompetenten Zahnärzte dabei Anzeichen für eine Parodontitis erhalten, informieren wir die Patienten über die Diagnose und empfehlen eine individuelle Beratung und Behandlung in unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental.

Welche Kosten übernehmen die Krankenkassen?

Der Leistungskatalog der Krankenkassen bietet unterschiedliche Abrechnungspositionen bei einer Parodontalbehandlung. Dies gilt sowohl für Privatversicherte als auch für Kassenpatienten. Bei der Abrechnung wird zwischen einwurzeligen oder mehrwurzeligen Zähnen unterschieden. Zudem gibt es Positionen für die konservative, nicht chirurgische Säuberung der Wurzeloberflächen. Dabei wird mit speziellen Küretten und feinen Diamantschleifern gearbeitet.

Weiterhin gibt es verschiedene Behandlungsoptionen – abhängig vom jeweiligen Befund. Die sogenannte offene Vorgehensweise bei einer Parodontalbehandlung kann von den Krankenkassen per Antrag übernommen werden. Dabei wird das Zahnfleisch gelöst, um die Folgen der Infektion übersichtlicher einsehen und behandeln zu können. Auch die Einlagerung von Knochen- und Gewebematerial ist möglich – ist aber kein Bestandteil der gesetzlichen Kassen. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen per Antrag oftmals das konservative Vorgehen sowie in manchen Fällen auch die offene Behandlung. Privatversicherte haben bei einer Vollversicherung die Chance, eine vollständige Übernahme der Kosten zu erhalten. Somit müssen Sie nicht mit Zuzahlungen bei einer Parodontalbehandlung rechnen.

Die Entwicklung der Zahnmedizin

Im Vergleich zu den letzten Jahrzehnten hat sich im Bereich der Parodontalbehandlung besonders die Radikalität der Vorgehensweise komplett reduziert. Eine früher angewandte radikal- chirugische Vorgehensweise hat sich nicht bewährt und ist heute absolet. Heutzutage wird bei der Parodontalbehandlung deutlich mehr auf die Erhaltung des Gewebes geachtet.
Damals wurden das Gewebe oder die Zähne häufig direkt entfernt, was als überholt gilt. Heutzutage achten wir als Zahnärzte bei Zahnarzt Hannover Dental auf eine Verbesserung der Mundhygiene unserer Patienten sowie auf eine gründliche Reinigung der Zahnfleischtaschen. In Zukunft möchten wir unseren Praxisbesuchern eine noch schonendere minimalinvasive Behandlung gegen eine Parodontitis anbieten. Bei einer minimalinvasiven Behandlung wird Wert auf einen möglichst geringen chirurgischen Aufwand gelegt, sodass nur wenige, kleine Schritte und kleine Instrumente genutzt werden, um das Gewebetrauma so gering wie möglich zu halten.