Wurzelkanalbehandlung Hannover

Als Wurzelkanalbehandlung wird eine Behandlung des Hohlraums im Zahninneren verstanden. Diese wird immer dann notwendig, wenn es zu einer Entzündung des dort befindlichen Gewebes kommt. Ist dies der Fall muss die sogenannte Zahnpulpa behandelt werden, welche allgemein als Wurzelbehandlung oder Wurzelkanalbehandlung im Volksmund bezeichnet wird.

Ziel einer Wurzelkanalbehandlung ist es immer den jeweiligen Zahn zu erhalten, an dem sie durchgeführt wird. Hierbei wird mittels einer Wurzelfüllung das alte Pulpengewebe ersetzt und der Zahn somit langfristig Bakterienarm gehalten – Der Zahn bleibt weiterhin langfristig erhalten. Zahnarzt Hannover Dental in Hannover ist ein Experte für eine gute Wurzelkanalbehandlung. Auch auf diesem Gebiet können und konnten wir unzählige Behandlungserfolge erzielen indem wir die erkrankten Zähne langfristig erhalten. Unser Ziel dabei ist, dass jeder Patient unsere Praxis schmerzfrei und mit einem Lächeln im Gesicht verlässt. Sollten auch Sie eine Wurzelkanalbehandlung benötigen, vereinbaren Sie gerne einen Termin!

Wurzelkanalbehandlung Hannover

Gute Beratung bei einer Wurzelkanalbehandlung ist das A und O

Stellen wir von Zahnarzt Hannover Dental fest, dass durch eine erhebliche Entzündung das vorhandene Gewebe im Innern des Zahnes nicht erhalten werden kann, ist meistens eine Wurzelkanalbehandlung notwendig. Vor einer entsprechenden Behandlungsmaßnahme werden Sie als Patient umgehend und ausführlich über jeden Behandlungsschritt informiert. Auch wenn kurzfristig keine Schmerzen bei einer Entzündung vorhanden sein sollten, ist dringend zu einer Behandlung zu raten, da nur so der Zahn langfristig erhalten werden kann. Gleichzeitig kann somit gravierenden Folgen der Entzündung, wie zum Beispiel Abszesse oder Aufbissempfindlichkeiten vorgebeugt werden. Deshalb werden Sie von Zahnarzt Hannover Dental individuell über die Wurzelkanalbehandlung mit ihren Vor- und Nachteilen, sowie den entstehenden Kosten beraten.

Zahnarzt Hannover Dental – Angebotene Leistungen

Unseren Patienten aus Hannover bieten wir verschiedene Leistungen, Techniken und Anwendungen aus dem Bereich der Wurzelkanalversorgung an, mit dem Ziel Ihre Zähne bestmöglich und effektiv zu versorgen. Hierfür nutzen wir zum Beispiel ein Standardverfahren und eine Technik der maschinellen Aufbereitung durch Nickel-Titan-Feilen. Darüber hinaus verwenden wir von der Praxis Zahnarzt Hannover Dental Minirosenbohrer um versteckte Wurzelkanäle im Zahninneren zu finden. Der Vorteil der Nickel-Titan-Feilen liegt darin, dass sie nicht nur die Behandlungsdauer minimieren, sondern dass durch sie auch schlecht erreichbare Kanäle manuell erreicht werden können. Zudem können dank dieser Technik längerfristige Resultate generiert werden als beispielsweise mit vergleichbaren Stahlinstrumenten. Durch eine erhöhte Sicherheit kann ein mögliches Verschlucken der kleinen Instrumente ausgeschlossen werden, da die Feilen fest mit einem Winkelstück an dem Mikromotor befestigt sind. Für die Ermittlung der Länge der Wurzelkanäle benutzen wir bei Zahnarzt Hannover Dental neben Röntgenbildaufnahmen, auch elektronische digitale Messverfahren.

Über die Wurzelkanalbehandlung hinaus umfasst unser Leistungsspektrum:

Warum erkrankt das Gewebe in der Zahnwurzel?

Mögliche Gründe für eine Erkrankung der Gewebes in der Zahnwurzel können Traumata, frühere Unfälle sowie Karies sein, die bereits Teile des Zahnes beschädigt hatten. Entzünden sich zudem die Zahnfleischtaschen, kann dies auch zu einer Erkrankung des Weichgewebes im Inneren des Zahnes führen, da sich in diesem konkreten Fall Bakterien an der Wurzelspitze festsetzen und in den Wurzelkanal eindringen können.

So eine Entzündung impliziert in erster Linie Schmerzen, es gibt aber auch Fälle die schmerzfrei verlaufen sind.

Oft wird eine Erkrankung des Weichgewebes (Zahnpulpa) in der Zahnwurzel erst bei einer Routineuntersuchung diagnostiziert oder sie fällt dem Patienten selbst auf wenn es zu Beschwerden kommt. Nämlich wenn die Zahnpulpa bereits abgestorbenist. In solchen Situationen ist die Ausgangssituation nicht ideal für eine entsprechende Weiterbehandlung, trotzdem gibt es Dank den Erkenntnissen der modernen Zahnmedizin in unserer Praxis Zahnarzt Hannover Dental erfolgreiche Therapietechniken.

Der Ablauf einer Wurzelkanalbehandlung

Da für eine Wurzelkanalbehandlung das Pulpengewebe erreicht werden muss, das sich unter der Kaufläche des Zahns befindet, wird die Kaufläche des Zahnes im ersten Schritt aufgebohrt / trepaniert. Da sich eventuell noch lebendes Pulpengewebe im Zahn befinden kann, wird die Stelle örtlich betäubt, sodass Sie als Patient aus Hannover keinen Schmerzen während der Wurzelkanalbehandlung ausgesetzt sind.

Im Anschluss daran entfernt der Zahnarzt von Zahnarzt Hannover Dental das innere Gewebe. Hierbei muss zwischen diversen Aspekten differenziert werden. Zum einen zwischen der Kronenpulpa, welche im einsehbaren Bereich der Zahnkrone liegt, und der Wurzelpulpa, die sich in den Wurzelkanälen befindet, sowie zwischen ein- und mehrwurzeligen Zähnen. Eine weitere Schwierigkeit ist die Zugänglichkeit der Wurzelkanäle. Zähne mit großen Kanälen sind eigentlich gut zu erreichen. Leider gibt es zahlreiche anatomische Varianten im Bereich der Wurzelkanäle, so dass eine einheitliche Vorgehensweise nicht möglich ist. Somit besteht die Schwierigkeit, wirklich jeden Kanal und jede Abzweigung im Bereich der Wurzeln zu finden, um das infizierte Gewebe komplett zu entfernen und den Zahn mit einer Wurzelkanalfüllung entsprechend zu versiegeln.

Durch die Anfertigung von Röntgenaufnahmen sowie durch weitere elektronische Verfahren, sind wir von Zahnarzt Hannover Dental in der Lage die Länge des Wurzelkanals bei Ihnen auszumessen. Behandlungsziel ist das Ausfüllen jedes Hohlraums in der Wurzel um einem Eindringen von Bakterien entgegenzuwirken.

Sind die Wurzelkanäle visualisiert und lokalisiert, werden sie gesäubert mit einer Desinfektionslösung. Die Bakterien werden einerseits chemisch und andererseits durch die mechanische Aufbereitung abgetötet und es wird penibel darauf geachtet keine Gewebestücke zu übersehen, da diese sonst neuen Nährboden für die Bakterien bieten. Deshalb empfehlen wir bei einer Wurzelkanalbehandlung die Nutzung eines Kofferdam – Abdeckgummis, welches das Eindringen des Speichels während einer Wurzelkanalbehandlung verhindert. Im zweiten Schritt wird der Wurzelkanal aufbereitet und es wird dafür gesorgt das der Kanal oder die Kanäle gut zu erreichen sind. Benannte Schritte werden bei uns vorzugsweise in einer Sitzung angegangen, manchmal kommt es aber auch vor, bedingt durch spezielle individuelle Situationen, dass hierfür mehrere Termine erforderlich sind. Als Besonderheit ist zu erwähnen, dass gelegentlich beschriebene Seitenkanäle, die auch in einem Winkel von 90 Grad vom Hauptkanal abgehen, mechanisch nicht mitbehandelt werden können. Dies kann in seltenen Fällen trotz gewissenhafter Wurzelkanalbehandlung dazu führen, dass sich an benannten Stellen Bakterien festsetzen. Im dritten Schritt findet die Wurzelkanalfüllung im Sinne einer Versiegelung des Zahnes durch Guttapercha-Material statt. Hierauf wird dann wiederum eine Abdeckfüllung (Füllung oder Krone) platziert, um zu verhindern dass Bakterien in den Kanal eindringen können und und eine Reinfektion auslösen.

Da jeder Mensch anders ist, gibt es auch unterschiedliche Formen des Wurzelkanalsystems, sodass es durchaus möglich ist, dass es im Rahmen einer Wurzelkanalbehandlung zu Überraschungen und Schwierigkeiten kommen kann. Um auch hier ein ideales Ergebnis zu erzielen können wir von Zahnarzt Hannover Dental auf spezielle vergrößernde Optiken zurückgreifen.

Schwierigkeiten der Wurzelkanalbehandlung

Durch von außen kommende Reize kann sich die Zahnpulpa im Laufe der Jahre nach innen zurückbilden, mit dem Effekt dass sich zusätzliche Zahnsubstanz im Zahninnern bildet wodurch die Zugänglichkeit zu den Wurzelkanälen und diese selbst englumiger werden. Dies bringt Probleme mit sich, wenn eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt werden muss. Die Zahnwurzelkanäle sind deutlich schlechter einsehbar und sehr viel schwieriger zu erreichen.

Alternativen der Wurzelkanalbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung ist nicht in jedem Fall sinnvoll, so ist beispielsweise von ihr abzuraten wenn die Erfolgsaussichten wenig vielversprechend sind. Dies kann dann der Fall sein, wenn die Wurzelkanäle sehr schlecht einsehbar oder schlecht zugänglich sind oder das Weichgewebe bereits verfault ist. In solchen Fällen raten wir eher zur Wurzelspitzenresektion oder alternativ zum Einsetzen eines Implantates. Sollten Sie Fragen haben oder noch die eine oder andere Beratung wünschen, dann vereinbaren Sie gerne einen Termin bei Zahnarzt Hannover Dental!

Unsere Vorteile für Sie als Patienten in Hannover

Was unterscheidet uns von anderen Zahnärzten? Wir von Zahnarzt Hannover Dental zeichnen uns durch zahlreiche Weiterbildungen im Bereich der Wurzelbehandlung sowie durch unsere große Empathie gegenüber unseren Patienten aus. Darüber hinaus ist es uns auch sehr wichtig gemäß dem aktuellen medizinischen Stand zu arbeiten, weshalb wir kontinuierlich an Weiter- und Fortbildungen teilnehmen. Durch solche regelmäßigen Fortbildungen in Kombination mit unserer langen Erfahrung im Bereich der Wurzelkanalbehandlung sind wir gerne Ihr kompetenter Ansprechpartner für Probleme rund um Ihre Zähne. Wir schätzen Ihren konkreten Fall richtig ein und versorgen Ihn konsekutiv mit den richtigen Maßnahmen.

Oft erleben wir es, dass Praxisbesucher negative schmerzhafte Erfahrungen mit Wurzelbehandlungen gemacht haben, bevor sie zu uns kamen. Bei Zahnarzt Hannover Dental gehören solche Erlebnisse der Vergangenheit an, denn bei uns ist muss kein Patient Schmerzen während einer Wurzelkanalbehandlung erdulden – hierfür finden wir immer einen Weg!

Sind Präventivmaßnahmen bei einer Wurzelkanalbehandlung zu treffen?

Damit eine Wurzelkanalbehandlung bei Ihnen erst gar nicht notwendig wird, sollten Sie regelmäßig zu den Kontrollterminen zu uns bei Zahnarzt Hannover Dental kommen. So können behandlungsbedürftige Veränderungen rechtzeitig erkannt und therapiert werden. Auch haben wir einen besseren Überblick über Ihre Zähne. Generell raten wir dazu, bei Beschwerden, bei Schmerzen oder zunehmender Zahnsensibilität unsere Praxis aufzusuchen. Eine weitere wichtige Präventivmaßnahme ist die Prophylaxe um einer Wurzelkanalbehandlung vorzubeugen, da Sie der Kariesentstehung entgegen wirkt. Dies ist besonders wichtig wenn man sich vor Augen hält, dass die meisten Wurzelkanalbehandlungen durch einen profunden Kariesbefall des Zahnes erst ausgelöst werden.

Wurzelkanalbehandlungen und Krankenkassen

Nicht nur im Kassen- sondern auch im GOZ Bereich gibt es fest definierte Abrechnungsposten von der Öffnung bis zur Entfernung des vitalen Gewebes, der Aufbereitung des Wurzelkanals, das Ermitteln der Wurzeltiefe, die medikamentöse Behandlung, sowie für die Wurzelkanalfüllung. Für gesetzlich versicherte gibt es jedoch kleine Einschränkungen in Bezug auf Wurzelkanalbehandlungen bei mehrwurzeligen Zähnen. Bei Weisheitszähnen ist eine Abrechnung nur in begründeten Ausnahmefällen zulässig. Möchte der Patient seinen erkrankten Zahn unbedingt behalten, sind die Behandlungskosten selbst zu tragen.

Im gesetzlichen Kassensystem gibt es hohe Anforderungen an die Abrechenbarkeit. So ist eine gute Prognose für den Zahn und das Ausfüllen sämtlicher Kanäle bis zur Wurzelspitze eine weitere Voraussetzung. Bei Zähnen mit mehreren Wurzeln ist eine Abrechnung auch unzulässig, wenn vor dem zu behandelnden Zahn ein Zahn fehlt. Ist also eine Lücke vorhanden, darf keine Wurzelkanalbehandlung über die gesetzliche Kasse abgerechnet werden, auch wenn der erkrankte Zahn noch erhalten werden könnte.

Grundsätzlich haben auch Kassenpatienten einen Anspruch auf eine Wurzelkanalbehandlung, da Zahnerhalt als wichtig angesehen wird. Allerdings sind einige Ausnahmen zu beachten, die dem Zahnerhalt entgegen stehen können. Behandlungsversuche / „Experimente“ auf Kosten der Krankenkassen sind nicht zulässig. Es bleibt somit festzuhalten, dass jede Behandlung, welche aus dem Rahmen des GKV fällt, in ihrer Gesamtheit von Ihnen als Patient aus Hannover selbst zu bezahlen ist. Dafür erhalten Sie sich voraussichtlich für viele weitere Jahre einen eigenen Zahn.

Wichtig zu Wissen bei Zahnarzt Hannover Dental

Für Sie als Patient einer Wurzelkanalbehandlung ist wichtig, dass Zahn während dieser Behandlung an Belastbarkeit einbüßt, bis er wieder komplett gefüllt ist. Für diesen Zeitraum, zwischen Öffnung des Zahnes und der langfristigen Versiegelung, sollten Sie aus Hannover darauf achten den Zahn zu schonen und nichts hartes an besagter Stelle kauen. Ansonsten kann es zu Frakturen der Zahnsubstanz kommen, die den Zahnerhalt erschweren oder gar unmöglich machen.

Entwicklungen im Bereich der Wurzelkanalbehandlung

Im Bereich der Wurzelkanalbehandlung hat ein deutlicher Wechsel stattgefunden, weg von der manuellen Aufbereitung der Wurzel mit sogenannten Handinstrumenten, hin zur komplexeren und aufwendigeren Nickel-Titan-Aufbereitung der Wurzel. Hier können mittlerweile beeindruckende Resultate erzielt werden, die so mit Stahlinstrumenten nicht möglich wären. Es ist zu beobachten, dass die Erfolgsquote der Zahnerhaltung durch moderne Wurzelkanalaufbereitungsmethoden weiter zu genommen hat. Möchte man einen Ausblick in die Zukunft geben, so kann von weiteren technischen Neuerungen ausgegangen werden, die die Wurzelkanalbehandlung noch weiter erleichtern werden und die Behandlungsdauer verkürzen sollten. Wir von Zahnarzt Hannover Dental gehen davon aus, dass es in Zukunft noch mehr Innovationen der Feilen geben wird, die in ihrer Größe und Oberflächenbeschaffenheit die individuellen Wurzelkanäle noch besser erreichen.